Dorn Rückentherapie | Breuss Massage | TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) | Ohrakupunktur
Medi - Taping | Entspannungstechniken | Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM):

Die seit über 5000 Jahren bewährten Methoden der TCM resultieren aus den intensiven Beobachtungen und dem Studium des Zusammenspiels der universellen Energien und wie diese sich auf und in uns Menschen auswirken.

"Vorbeugen ist besser als heilen!" hat in der traditionellen chinesischen Medizin vorrangige Bedeutung.

Im alten China war es üblich, sich regelmäßig untersuchen zu lassen, um frühzeitig eine energetische Disharmonie im Organismus erkennen und dem entgegenwirken zu können. Die Meisterschaft bestand in der Hilfe zur Selbsthilfe und somit war ein chinesischer Arzt vor allem ein guter Berater. So ist es auch heute noch seine Aufgabe, dem Patienten den Weg zu weisen, wie dieser sein gesundheitliches Gleichgewicht erhalten bzw. wieder herstellen kann.

Wie Sie mit Hilfe der TCM gesund bleiben und mit welchen Methoden ich Ihnen dabei behilflich sein kann, erfahren Sie auf dieser Seite.

Diagnostik

Basis für die ganzheitliche Behandlung nach den Methoden der TCM, ist ein ausführliches Gespräch, in dem die Betrachtung der persönlichen Lebenssituation, der Pulsqualität sowie die Beschaffenheit der Zunge eine große Bedeutung hat. Disharmonien können so frühzeitig erkannt und wieder in Harmonie gebracht werden.

Kräuterheilkunde

Mit Kräutern und anderen Produkten aus der Natur zu behandeln, hat in der TCM die mit Abstand größte Bedeutung. Die darin enthaltenen Wirkstoffe helfen, die Selbstheilungskräfte des Menschen wieder herzustellen und zu stärken. Mangel oder Fülle lassen sich so auf ganz natürliche Weise ausgleichen.

Akupunktur

Bei der Akupunktur wird mit feinen Nadeln und/oder Wärme (Abbrennen von getrocknetem Moxakraut (Beifuß) über den Akupunkturpunkten) die Bewegung der Lebensenergie in den Leitbahnen (Meridianen) unterstützt bzw. wieder hergestellt. So kann die Lebensenergie , das Qi, wieder frei fließen und der natürliche Ausgleich des Energiegleichgewichtes stattfinden.

Diätetik / Ernährung

Bei der Ernährung ist die Prävention der Leitgedanke. Die aktive, selbstverantwortliche Gesundheitsvorsorge wird hier mit dem Vergnügen am Kochen und Essen verbunden. Hierbei hat die Einordnung der Lebensmittel die gleiche Bedeutung, wie in der Kräuterheilkunde, denn auch die Nahrung wirkt wie langfristige Medizin.

Tuina-Massage

Bei der Tuina-Massage wird, wie bei allen anderen Säulen der TCM, der Mensch ebenfalls ganzheitlich betrachtet. Bei der Anwendung dienen die Meridiane (Energieleitbahnen) als Orientierung. So wird der Fuß des Qi (Lebensenergie) unterstützt und harmonisiert, indem die Muskeln, Bänder, Sehnen, Gelenke und Organe bewegt und gelockert werden.

Yin und Yang

Die älteste Idee der chinesischen Philosophie, die auch in der TCM das grundsätzliche Konzept darstellt, kommt in allen Bereichen der Kunst und Wissenschaft vor und ist die Einteilung in Yin und Yang. Es stellt die Entstehung und den Erhalt des Gleichgewichts der Kräfte im Universum (Makrokosmos) und im Organismus (Mikrokosmos) dar. Befindet sich ein Zustand in Harmonie, sind Yin und Yang im Gleichgewicht. Dieser Idealzustand wird aber nie dauerhaft erreicht, da immer Regulations-Mechanismen wirken, wie die nachfolgenden Beispiele zeigen:

Yin
Nacht
Passivität
Ruhe
Unterfunktion
weiblich
Yang
Tag
Aktivität
Bewegung
Überfunktion
männlich

So wird deutlich, dass Yin und Yang einander brauchen, einander bedingen, sowie erzeugen und die Wahl der Methode zum Ausgleich in der TCM vorgeben.

TCM bedeutet also:

Vorbeugung,
Behandlung,
Nachsorge,
Begleitende Behandlung

Bei allen gesundheitlichen Störungen, insbesondere den sogenannten Zivilisationskrankheiten, wie z. B.:

  • Allergien
  • Asthma und chronischer Husten
  • Abwehrschwäche, Infektneigung
  • Arthrose, Arthritis
  • Anti Ageing
  • Bandscheibenvorfall
  • Durchblutungsstörungen
  • Gewichtsproblemen
  • Gürtelrose
  • Hautkrankheiten, wie Neurodermitis, Schuppenflechte
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Krebsvor- u. Nachsorge
  • Magen-Darm-Krankheiten
  • Nikotinentzug
  • psychosomatische Erkrankungen
  • Rheumaerkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Schlaganfall
  • Wechseljahrsbeschwerden
steht die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele im Vordergrund.

Texte und Bilder auf dieser Website © 2008 by K.Neumann.
Falls Sie Anregungen, Kritik oder Sonstiges zur Gestaltung dieser Seite haben, kontaktieren Sie den Webmaster